Etikett-Abbildung
Produktabbildung

Double B

Cuvée von Bergamotte und Bourbon Vanille

Zweimal B, bitte!

Und zwar einmal Bergamotte und einmal Bourbon Vanille. Beginnen wir mit Ersterem, der Bergamotte. Sie ist eine der berühmtesten Botschafterinnen Kalabriens, und Millionen von Menschen kennen sie aus ihrem Earl Grey Tee. Den man bekanntermaßen eher tagsüber zu genießen pflegt.

Wir aber wollen nun dafür sorgen, dass man sich auch am Abend mit diesem herrlichen Aroma beschäftigt.  Und so haben wir uns auf die Suche gemacht und eine Charge Bergamotte-Orangen ergattert. Wir haben sie der gleichen Prozedur wie unsere Sizilianische Blutorange unterzogen. Und das ist auch schon sehr lecker. Aber irgendwie dachten wir, dass die Dominanz der Bergamotte noch mit etwas ähnlich Klassifiziertem kombiniert werden müsste. Ein Gleichgewicht musste her. So kamen wir auf 1a Bourbon Vanille aus Madagaskar. Beide dicken Bs miteinander vermaischt, lassen uns schon beim Duft des Mazerats schwach werden.


Doch Obacht: das Destillat ist wirklich nichts für zart besaitete Gaumen und Nasen. Denn beide Komponenten haben echt Wumms, und das Ergebnis nimmt uns mit auf eine olfaktorische Reise ins exotische Wunderland. Weil wir vorher nicht wussten, ob das Double-B-Experiment gut ausgehen würde, weil der Kilopreis für gute Vanille bei um die 800 Euro pro Kilo liegt und weil wir deutlich mehr als 1000 Gramm in diesen Brand versenkt haben, haben wir erst einmal nur eine kleine Menge produziert. Das heißt, die Auflage an Flaschen ist streng limitiert. Meine Mutter, die von mir ab und zu ein paar Vanilleschoten für die heimischen Backvergnügen abgreift, denkt noch heute, wir seien nicht ganz dicht.
Und es war wieder einmal Christoph Keller, der dieses Rezept entwickelt hat, was wir ab jetzt gern und konsequent weiterführen. Christoph: auf Dich!

Lagerpotenzial: 1-6 Jahre
Trinkstärke: 42% Vol.
Flasche: 0,35l 
Erntejahr: 2018

125,- Euro

Jetzt bestellen

Zurück zur Übersicht

Spiritus Rex Malente