Etikett-Abbildung
Produktabbildung

Old Cox

Roter Holsteiner Cox aus dem Calvados Fass

 


300 Flaschen gegen die Krise:
Roter Holsteiner Cox aus dem Calvados Fass


 

Dieser Brand vom Roten Holsteiner Cox sollte eigentlich noch lange im Calvados Fass schlummern. Es war mein fester Wille, ihn dort 20 Jahre ruhen zu lassen. Doch der Umstand, der uns alle gerade heimsucht, hat mich bewogen, ihn schon früher aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken. 

Ende 2008 war dies einer der ersten Brände, in den ich meine Finger stecken durfte. Ich habe die Äpfel mitgeerntet, ich habe sie gewaschen, zerkleinert, die Hefe angerührt und letztendlich nach Ende der Gärung Eimer für Eimer in die Brennblase geschüttet. Das alles noch nicht federführend, sondern als Greenhorn mit der Neugier und Begeisterungsfähigkeit, die mich schon mein ganzes Leben begleitet hat. Zum ersten Mal durfte ich mitentscheiden, an welchem Punkt der Vorlauf den Auslauf kennenlernte und der Nachlauf das Nachsehen hatte. Die ganze Mühe wurde dann mit einem fantastischen Herzstück belohnt. Ich wollte dieses Destillat auf lange Zeit bewahren und habe damals aus jugendlichem Leichtsinn einfach zwei ausgediente Calvados Fässer gekauft und den Brand mit 67% eingefüllt, mit der Absicht, erst nach 20 Jahren wieder reinzugucken. 

Doch jetzt, 10 Jahre später, taucht aus dem Nichts diese Krise auf und bedroht so viele fleißige, hart arbeitende Menschen in ihrer Existenz. Unter anderem auch den Mann, der damals geduldig meine Marotten, Ideen und meine Besserwisserei ausgehalten hat und mich hat machen lassen. 

Mit der Krise ist auch der Fortbestand einer meiner tollen Apfeljagdgründe bedroht. Daher habe ich mich entschlossen, diesen besonderen Apfel jetzt nach ziemlich genau 10 Jahren aus einem der Fässer zu holen und mit dem Erlös meinem Freund unter die Arme zu greifen. Es sind 300 Flaschen geworden, nummeriert von 1/300 bis 300/300. Jede dieser Flaschen ist gefüllt mit einem Stück DNA meiner Brennergeschichte und außerdem mit einem äußerst schmackhaften Apfelbrand. Es ist ein sehr ausbalancierter Holsteiner Cox mit einer leichten Calvados Note, und der Umstand, dass das Fass schon einmal dem Calvados gedient hat, bewerte ich äußerst positiv. Jeder dieser drei Beteiligten hat seinen gleichen Anteil an der Geschichte, keine spielt sich in den Vordergrund. 

Roter Holsteiner Cox --- Calvados – französische Weißeiche

 

Lagerpotenzial: 1-15 Jahre
Trinkstärke: 42% Vol.
Flasche: 0,35l 
Erntejahr: 2009

125,- Euro

Jetzt bestellen

Zurück zur Übersicht

Spiritus Rex Malente