Etikett-Abbildung
Produktabbildung

Tardivo di Ciaculli

Sizilianischer Mandarinengeist

Mann, Mann, Mann: was für eine Mandarine!

 

Wer glaubt, alle Zitrusfrüchte seien irgendwie gleich, der irrt, und zwar gewaltig. Zugegebenermaßen gehörte ich bis vor knapp einem Jahr auch noch zu den Menschen, die eine Mandarine sehen und denken: ach, die behandle ich einfach genauso wie die Blutorange. Weit gefehlt.

Doch der Reihe nach: Zur Mandarine kam ich, weil ein Freund von mir absoluter Experte für italienische und sizilianische Zitrusfrüchte ist (falls ich auf diesem Gebiet mal einen Joker bei „Wer wird Millionär“ brauche: der ist es!).

Als er mich letztes Jahr anrief und quasi den Kaufbefehl für diese Mandarine aussprach, wusste ich noch nicht, was ich mir damit eingebrockt hatte.

Denn ich habe sie, siehe oben, erst einmal ähnlich behandelt wie ihre Verwandte, die Blutorange. Warum denn auch nicht? 

Glücklicherweise aber bin ich ein manchmal doch recht ungeduldiger und vor allem neugieriger Mensch, und so habe ich permanent nachgeschaut.

Und dann ziemlich gestaunt: die Mandarine war doch deutlich früher reif zur Destillation als ihre Cousine, die Blutorange.

Heute, nach knapp einem Jahr, ist daraus ein Mandarinengeist der Extraklasse geworden. Man kann die Mandarine deutlich riechen, schmecken und der Nachhall im Mund hält außergewöhnlich lange an.

Wir haben sie nur sehr schwach filtriert, um so viel wie möglich an ätherischen Ölen im Destillat zu lassen. Probieren Sie es aus, Sie werden es nicht bereuen!

Und schon gar nicht verwechseln mit unserem Blutorangengeist.

 

Lagerpotenzial: 1-8 Jahre

Trinkstärke: 42 % vol.

Flasche: 0,35 l

Erntejahr: 2019

Preis: 95,00 EUR

Jetzt bestellen

Zurück zur Übersicht

Spiritus Rex Malente